Start Astro-Fotos DeepSky Nebel
M1 - Krebsnebel
M1 - Krebsnebel

Dieses Summenbild entstand am 08.03.2011 aus 48 Einzelbelichtungen á 60 Sekunden mit ISO1600 meiner EOS1000D am 6" f/5 Newton. Da noch ohne Komakorrektor aufgenommen, wurde das Summenbild noch am Rand beschnitten und verkleinert. Der Ausschnitt unten rechts ist Originalgröße (100% Crop) und etwas "härter" bearbeitet.

M1 - Krebsnebel
Image Detail
M16 - Adlernebel
M16 - Adlernebel

Diese Aufnahme des Adlernebels entstand am 24.09.2011 bei etwas diesigen Bedingungen. Eigentlich war der Zeitpunkt für die Aufnahme schon viel zu spät im Jahr, aber ich wollte diesen schönen Gasnebel mit den "Pillars of Creation", den "Säulen der Schöpfung", die vom Hubble Weltraumteleskop so irre detailiert eingefangen worden sind, auch unbedingt mal selbst ablichten. Das Foto entstand am 6" f/5 Newton aus 27 Einzelbelichtungen á 120 Sekunden mit ISO800.

M16 - Adlernebel
Image Detail
M17 - Schwanen-/Omeganebel
M17 - Schwanen-/Omeganebel

Diese Aufnahme entstand aus 10 Einzelbelichtungen á 90 Sekunden mit ISO800 am 6" f/5 Newton. Die Bedingungen verschlechterten sich während der Aufnahmeserie, sodass ich sogar gezwungen war, 4 Aufnahmen zu verwenden, auf denen offensichtlich ein geostationärer Satellit seine Strichspur diagonal durchs Gesichtsfled zog.

M17 - Schwanen-/Omeganebel
Image Detail
M27 - Hantelnebel
M27 - Hantelnebel

Der Hantelnebel im Sternbild Füchschen gehört auch zu den helleren Deepskyobjekten und kann schon im Fernglas als nebliges Fleckchen beobachtet werden. Die Hantelform wird dann aber erst im Teleskop sichtbar.

M27 - Hantelnebel
Image Detail
M42 - Großer Orionnebel
M42 - Großer Orionnebel

Eines der schönsten Objekte des Winterhimmels. Bereits im kleinen Fernglas ist dieser riesige Gasnebel schon zu erkennen. Im mittelgroßen Amateurteleskop wird man von den vielen Nebelstrukturen fast erschlagen.

M42 - Großer Orionnebel
Image Detail
M57 - Ringnebel
M57 - Ringnebel

25.8.2016: Erste Deepskyaufnahme mit der neu angeschafften ZWO ASI120MC am 127/1500 Maksutov. Summenbild aus 20x 40 Sekunden.

M57 - Ringnebel
Image Detail
M57 - Ringnebel
M57 - Ringnebel

Diese Aufnahme des berühmten Ringnebels entstand am 24.09.2011 am 6" f/5 Newton aus 32 Einzelbelichtungen á 90 Sekunden mit ISO800.

M57 - Ringnebel
Image Detail
M57 - Ringnebel
M57 - Ringnebel

Diese Aufnahme vom 18.09.2008 ist die erste nachgeführte Langzeitbelichtung, die ich noch mit meiner kleinen Kompaktkamera mit nur 15 Sekunden maximaler Belichtungszeit geschossen habe. Das Teleskop war der 76/700mm Newton, montiert auf der EQ-EM10 Montierung. Fotografiert wurde afokal - d.h. mit dem Kameraobjektiv durch ein im Okularauszug steckendes Okular.

M57 - Ringnebel
Image Detail
M97 - Eulennebel und Galaxie M109
M97 - Eulennebel und Galaxie M109

Das besondere an dieser Objektkombination ist, dass der Eulennebel links im Bild mit einer Enfernung von etwa 2.500 Lichtjahren und alle einzelnen Sterne auf dem Foto noch zu unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße gehören, während die Galaxie M109 ca. 60 Millionen Lichtjahre entfernt ist und dabei längst nicht mehr im Wirkungsbereich der Milchstraße liegt. Die "Augenhöhlen" der Eule sind ab etwa 8 Zoll Teleskopöffnung zu erkennen, vorausgesetzt man beobachtet unter sehr dunklem Himmel und verfügt bereits über etwas Beobachtungserfahrung.

M97 - Eulennebel und Galaxie M109
Image Detail
NGC281 - Pacmannebel
NGC281 - Pacmannebel

Diese Aufnahme des "Pacman" entstand am 02.10.2011 aus 11 Einzelaufnahmen á 120 Sekunden mit ISO1600 am 6" f/5 Newton.

NGC281 - Pacmannebel
Image Detail
NGC2024 - Flammennebel  +  B33 - Pferdekopfnebel
NGC2024 - Flammennebel + B33 - Pferdekopfnebel

Auch eine tolle Objektkombination. Der Flammennebel links im Bild ist ein Reflexions- und Emissionsnebel, während der rechts von der Bildmitte liegende Pferdekopfnebel eine Dunkelwolke ist, die vor dem rotfarbenen Emissionsnebel IC434 liegt und dessen Licht an dieser Stelle komplett absorbiert.

NGC2024 - Flammennebel + B33 - Pferdekopfnebel
Image Detail
NGC2227-39 - Rosettennebel
NGC2227-39 - Rosettennebel
NGC2227-39 - Rosettennebel
Image Detail
NGC2392 - Eskimonebel
NGC2392 - Eskimonebel

Der klägliche Versuch vom 29.03.2011 den viel zu kleinen Eskimonebel mit nur 762mm Brennweite meines 6" f/5 Fotonewtons "einzufangen". Noch dazu bei recht diesigem Himmel. Diese Aufnahme diente mir aufgrund der Bedingungen aber auch nur als Test meines neuen Komakorrektors. Und ich war eben auch neugierig, wie klein der Nebel auf dem Chip der EOS abgebildet würde.

NGC2392 - Eskimonebel
Image Detail
Cirrus-Nebel
Cirrus-Nebel

Diese Aufnahme des Supernovaüberrests NGC6992/5+6974+6960 im Sternbild Schwan entstand am 14.07.2010 aus 29 Einzelbelichtungen á 120 Sekunden Belichtungszeit mit ISO1600, Blende f/5,6 bei einer Brennweite von 185mm. Die östliche "Knochenhand" (links) und den westlichen "Sturmvogel" (rechts) kann man auch sehr gut am 8" f/6 Dobson mit schwacher Vergrößerung und Nebel(kontrast)filter beobachten.

Cirrus-Nebel
Image Detail
NGC6960 - \
NGC6960 - "Sturmvogel"

Dieses Foto des westlichen Teils des Cirruskomplexes entstand aus 66 Einzelbelichtungen á 90 Sekunden bei ISO1600 am 6" f/5 Newton. Eigentlich hätte ich das Foto hochkant hier einstellen müssen, aber so sieht man besser, warum NGC 6960 auch der "Sturmvogel" genannt wird. ;-)

NGC6960 - "Sturmvogel"
Image Detail
NGC6992/5 - \
NGC6992/5 - "Knochenhand"

Das ich die "Knochenhand", den östlichen Teil des Cirrusnebels, noch so gut mit meiner bescheidenen Fotoausrüstung einfangen konnte, hat mich selbst verblüfft. Das Foto entstand aus 56 Einzelbelichtungen á 40 Sekunden bei ISO1600 mit meiner EOS1000D an meinem 6" f/5 Newton, freilaufend auf meiner EQ-EM10-Montierung.

NGC6992/5 - "Knochenhand"
Image Detail
NGC7000 - Nordamerikanebel
NGC7000 - Nordamerikanebel

Eines meiner Lieblingsobjekte des Sommerhimmels ist neben dem Cirruskomplex der Nordamerikanebel NGC7000. In klarer dunkler Nacht kann man ihn schon relativ gut im 10x50 Fernglas beobachten. Die komplette Nebelform läßt sich nur mit kleineren Teleskopen mit geringer Brennweite noch im Ganzen erfassen.

NGC7000 - Nordamerikanebel
Image Detail
NGC7000 - Nordamerikanebel \
NGC7000 - Nordamerikanebel "The Great Wall"

Auf dieser Aufnahme, mit 762mm Brennweite geschossen, ist die "Great Wall", der "mexikanische Teil" des Nordamerikanebels, schon ganz gut zu sehen. Dieses Summenbild entstand aus 39 Einzelbelichtungen á 90 Sekunden mit ISO1600, abzüglich eines Masterdarks aus 14 Einzelaufnahmen. Trotz nichtmodifizierter EOS1000D ist doch relativ viel des Nebels zu sehen.

NGC7000 - Nordamerikanebel "The Great Wall"
Image Detail
NGC7635 - Bubblenebel und M52
NGC7635 - Bubblenebel und M52

DIese Aufnahme des schönen Duos aus dem offenen Sternhaufen M52 und dem Bubblenebel NGC7635 entstand am 02.10.2011 aus 53 Einzelaufnahmen á 90 Sekunden mit ISO800 am 6" f/5 Newton.

NGC7635 - Bubblenebel und M52
Image Detail
Abel 21 - Medusanebel
Abel 21 - Medusanebel

Diese Aufnahme entstand am gleichen Abend wie die des Eskimonebels, also auch bei diesigem, aufgehelltem Himmel. Das Summenbild entstand aus 23 Einzelbelichtungen á 90 Sekunden bei ISO1600 am 6" f/5 Newton. Auf den Einzelbildern ist der Nebel nicht zu sehen. Erst duch extreme Nachbearbeitung des Summenbilds wurde er so deutlich erkennbar.

Abel 21 - Medusanebel
Image Detail
 
Anzeige # 
 
 
Powered by Phoca Gallery